[Halle] Staatsschutz ermittelt nach Übergriffen auf Afrikaner

HALLE (SAALE)/MZ/DPA. Nach zwei Übergriffen auf einen Südafrikaner in Halle ermittelt der Staatsschutz. Zu den Vorfällen werden Zeugen gesucht. Der 34-Jährige habe erst am Dienstag wegen der Überfälle im Mai und Juni Anzeige erstattet, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Am 23. Mai sei der Afrikaner nachts im Stadtpark von drei oder vier Tätern grundlos geschlagen und getreten worden. Erst als ein Unbeteiligter hinzukam hörten die Schläger auf und flüchteten.

Am 18. Juni sei er nachts auf einem Weg auf der Peißnitzinsel von mehreren Personen mit Stöcken attackiert und von einem der Angreifer mit einem Messer bedroht worden. Erst als zwei Männer eintrafen und riefen „Halt! Polizei“ hätten die Angreifer von ihrem Opfer abgelassen. Die vermeintlichen Polizisten waren in Zivil. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd unter der Telefonnummer 0345 / 224 1292 entgegen

Quelle